Hallo und Herzlich Willkommen auf meiner Internetseite!

Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr über mich, meine bisherige politische Arbeit, und meine politischen Ziele für die Zukunft. Ich bin seit 2006 Mitglied im Rat der Samtgemeinde Neuenkirchen, und seit 2011 auch Mitglied im Rat meiner Heimatgemeinde Neuenkirchen. Ich habe mich, und werde mich auch weiterhin für eine bessere, offenere und ehrlichere Kommunalpolitik in unseren Gemeinden einsetzen. Dafür stehe ich gemeinsam mit der SPD in Neuenkirchen, Merzen und Voltlage. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, mailen Sie mir doch einfach über das Kontaktformular. Ich würde mich freuen.

 

Es grüßt Sie, Ihr

 

05.11.2017 in Bundespolitik

Daniel Schweer fährt für die SPD im Bezirk Weser-Ems zum SPD-Parteikonvent - Delegierter mit dem besten Ergebnis

 
Die Delegation aus dem Kreisverband Osnabrück-Land

Neben den Neuwahlen zum Vorstand der SPD im Bezirk Weser-Ems und vielen inhaltlichen Antragsberatungen standen auch die Wahlen der 7 Delegierten zum SPD-Parteikonvent auf der Tagesordnung des Bezirksparteitags Ende Oktober 2017 im ostfriesischen Aurich.

Nach dem zweitbesten Ergebnis vor zwei Jahren statteten die Delegierten des Bezirksparteitages den fünfunddreißigjährigen Neuenkirchner Daniel Schweer mit dem besten Wahl-Ergebnis der gesamten Delegation zum SPD-Parteikonvent aus.

„Das ist für mich eine große Bestätigung meiner Arbeit in den vergangen Jahren, aber auch ein Ansporn dies auch weiterhin so fortzuführen. Danke für dieses große Vertrauen!“ so Schweer abschließend.

01.10.2017 in Ortsverein

Matthias Wübbel informiert sich über neue Licht- und Tonanlage der St. Laurentiuskirche in Neuenkirchen

 

SPD-Landtagskandidat informiert sich über Projekt „Klingende Kirche“

 

Über das Projekt „Klingende Kirche“ in der St. Laurentius Kirche in Neuenkirchen informierte sich jüngst der SPD-Landtagskandidat für den Wahlkreis Bersenbrück Matthias Wübbel. Das Projekt war durch das Land mit öffentlichen mit Fördermitteln in Höhe von 68.565,93 € bedacht worden. „Das sind ca. 30 Prozent der Gesamtkosten, den Rest teilen sich die Kirchengemeinde und das Generalvikariat in Osnabrück,“ erläuterte Ulf Dieckmann, federführend für das Projekt im Pfarrgemeinderat zuständig.

30.09.2017 in Ortsverein

Matthias Wübbel unterwegs - „Tür zu Tür“-Wahlkampf in Voltlage

 
Haben Spass beim Flyer verteilen und den vielen netten Gesprächen: (v.l.) Matthias Wübbel und Daniel Schweer

„Tür-zu-Tür“ macht zusammen am meisten Spaß, deswegen machte sich der SPD-Landtagskandidat Matthias Wübbel gemeinsam mit den Neuenkirchener Ratsherren und SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Daniel Schweer in Voltlage auf den Weg die Bürgerinnen und Bürger von den Plänen der SPD zu überzeugen. Die Wählerinnen und Wähler dazu zu bewegen, zur Wahl zu gehen, und dann noch beide Kreuze bei der SPD zu setzen, so das Ziel dieser Aktion.

 

24.07.2017 in Europa

Antrittsbesuch in der Samtgemeinde Neuenkirchen - Tiemo Wölken MdEP zu Gast im Rathaus

 
Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nikolay (l.) Tiemo Wölken (m.) und Daniel Schweer (r.)

Als neuer SPD-Europaabgeordneter kam am vergangenen Montag der Osnabrücker Tiemo Wölken zu seinem offiziellen Antrittsbesuch in die Samtgemeinde Neuenkirchen. Wölken vertritt seit Anfang November die Interessen der Bürgerinnen und Bürger im westlichen Niedersachsen im Europaparlament. Der 31-jährig Abgeordnete folgte nach dem Wechsel von Matthias Groote auf den Leeraner Landratssessel, ins Europaparlament.

In einer angeregten Diskussion mit Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nikolay, den Fachbereichsleitern Andreas Lanwert, Reinhold Ricke und dem stellvertretenden Fachbereichsleiter Helmut Lührmann sowie einigen weiteren Ratsvertreterinnen und Ratsvertretern informierte sich Wölken über die Herausforderungen von Vergabeverfahren bei Ausschreibungen durch eine kleine Verwaltung wie die der Samtgemeinde Neuenkirchen.

24.07.2017 in Europa

Tiemo Wölken MdEP besucht Gemeinschaftshaus „St. Franziskus“ in Merzen - „Leuchtturmprojekt in der Region“

 
Claudia Schuchardt („Physio … plus“)(r.) erläutert Hildegard Schwertmann-Nikolay, Daniel Schweer und Tiemo Wölken (v.l.)

Als freundliches, großzügiges, helles und modernes Haus lernte der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken das Gemeinschaftshaus St. Franziskus bei einer Führung durch Merzens Bürgermeister und Hausherr Gregor Schröder kennen. „Das Haus bietet den künftigen Bewohnern ein hohes Maß an Geborgenheit und Selbstbestimmtheit“, so Einrichtungsleiterin Brigitte Mathlage des von der Caritas betriebenen Hauptteils der Wohnanlage.

Neben 15 Einzelzimmern in der Ambulant betreute Hausgemeinschaft stehen in der Mieteinheit der Caritas Nordkreispflege 27 Plätze in der Tagespflege zur Verfügung. Auf zwei Etagen stehen im nordöstlichen Teil des Gebäudes zwölf betreute barrierefreie Wohnungen zur Verfügung. Abgerundet wird das Angebot im durch die Gemeinde Merzen geplanten und gebauten Gemeinschaftshaus, durch eine Praxis für Physiotherapie, die neuen Praxisräume des Merzener Hausarztes, eine hauseigene Kapelle, die Anlaufstelle für Quartiersmanagement und das Netzwerk „Kleine Hilfen“ sowie einem großen Veranstaltungsraum.

Twitter