SPD-Fraktion will Neuenkirchen zum Blühen bringen – mehr Blühwiesen und mehr Biologische Vielfalt

Veröffentlicht am 05.02.2021 in Kommunalpolitik

Die im Besitz der Gemeinde Neuenkirchen befindlichen Rasenflächen sollen nach dem Willen der SPD-Fraktion nach und nach in Blühwiesen umgewandelt werden. Ebenso sollen alle weiteren gemeindeeigenen Grünflächen nach und nach so umgestaltet werden, dass diese die Biologische Vielfalt weiter stärken. Dies fordert die Fraktion in einem Antrag zur nächsten Sitzung des Neuenkirchener Gemeinderates. 

„Im September hat der Rat der Samtgemeinde Neuenkirchen beschlossen, dem Bündnis  „Kommunen für biologische Vielfalt“ e.V. bezutreten.“ Erläutert der SPD-Fraktionsvorsitzernde den Antrag.   „In der Dekaration des Vereins heißt es unter anderem „Nutzung bestehender Potenziale zur Schaffung von naturnahen Flächen und Naturerlebnisräumeninnerhalb des Siedlungsraumes auch im Hinblick auf die Anpassung an denKlimawandel, Naturnahe Pflege öffentlicher Grünflächen u.a. mit weitgehendem Verzicht auf Pestizide und Düngung und Reduktion der Schnittfrequenz (ÖkologischesGrünflächenmanagement)“

Mit der Umwandlung von Rasenflächen zu Blühwiesen könne nach Meinung der SPD-Fraktion nicht nur der Aufwand durch den Bauhof beim Rasenmähen im Sommer reduziert werden, sondern auch die Artenvielfalt durch ein breiteres Nahrungsangebot für z.B. Insekten gestärkt werden.

„Durch den sukkzessiven Ersatz von Grunflächen mit einfachen, nicht wirklich biologisch wertvollen Bodendeckern wie z. B. Corteneaster mit blühenden Staudenbeeten wird das Straßenbild nicht nur optisch aufgewertet, sondern auch die biologische Vielfalt gestärkt. „ so Schweer abschließend.

Bildunterschrift:

Eine solche Rasenfläche wie diese an der Lindenstrasse 

soll in eine Blühwiese umgewandelt werden

 

Twitter