Hallo und Herzlich Willkommen auf meiner Internetseite!

Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr über mich, meine bisherige politische Arbeit, und meine politischen Ziele für die Zukunft. Ich bin seit 2006 Mitglied im Rat der Samtgemeinde Neuenkirchen, und seit 2011 auch Mitglied im Rat meiner Heimatgemeinde Neuenkirchen. Ich habe mich, und werde mich auch weiterhin für eine bessere, offenere und ehrlichere Kommunalpolitik in unseren Gemeinden einsetzen. Dafür stehe ich gemeinsam mit der SPD in Neuenkirchen, Merzen und Voltlage. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, mailen Sie mir doch einfach über das Kontaktformular. Ich würde mich freuen.

 

Es grüßt Sie, Ihr

 

10.12.2018 in Kommunalpolitik

SPD-Faktencheck zur Diskussion um die Samstagsöffnung des Rathauses Neuenkirchen

 

Im Zuge der Diskussion um die Samstags-Öffnung des Bürgerbüros im Rathaus in Neuenkirchen wurden von Seiten der CDU und der Verwaltung einige Aussagen getroffen die so nicht ganz korrekt waren. Hierzu erklärt der Vorsitzende der SPD-Samtgemeideratsfraktion Daniel Schweer folgendes:

Aussage 1: „In den Samtgemeinden Fürstenau, Bersenbrück und Artland – die allesamt die Türen ihrer Bürgerbüros an einem Samstag im Monat öffnen – ist der Landkreis Osnabrück dort mit einer Zulassungsstelle vor Ort vertreten.“

Diese Aussage trifft zumindest nicht auf die Samtgemeinde Bersenbrück zu. Hier befindet sich die KFZ-Zulassungsstelle, (die im Übrigen Samstags geschlossen ist) nicht im Rathaus, sondern im neuen Logistikzentrum Nord an der Bramscher Strasse.

05.12.2018 in Kreisverband

SPD-Kreisverband Osnabrück-Land unterstützt die Landrats-Kandidatur von Dr. Horst Baier

 

Der Bürgermeister der Samtgemeinde Bersenbrück, Dr. Horst Baier, hat angekündigt, als unabhängiger Einzelbewerber für das Amt des Landrates des Landkreises Osnabrück zu kandidieren. Der SPD-Kreisvorstand Osnabrück begrüßt diese Bewerbung nachdrücklich und sichert Dr. Horst Baier seine volle Unterstützung zu. Die Kandidatur als unabhängiger Einzelbewerber eröffnet die große Chance ein breites Bündnis verschiedener Parteien und Wählergemeinschaften zu bilden, das diese Kandidatur mit trägt und zum Erfolg führt. Die SPD Osnabrück Land sieht sich als ein Partner in einem solchen Bündnis und fordert insbesondere die unabhängigen Wählergemeinschaften im Landkreis dazu auf, das Bündnis „Pro Dr. Horst Baier“ mitzutragen. Auch Bündnis 90/Die Grünen sind ausdrücklich eingeladen, sich diesem Bündnis anzuschließen.

17.11.2018 in Kommunalpolitik

Merzener Dorfteiche attraktiver gestalten - SPD: Mehr befestigte Wege anlegen

 

Die Merzener SPD-Gemeinderatsfraktion möchte, dass nach der Fertigstellung und Inbetriebnahme des Gemeinschaftshaus „St. Franziskus“ auch das weitere Umfeld um die Dorfteiche attraktiver gestaltet wird. „Es würde die gesamte Anlage noch mehr aufwerten, wenn rund um die Dorfteiche   barriererfreie Wege angelegt würden“ so der Merzener SPD-Fraktionsvorsitzende Reinhard Hellmann.

30.10.2018 in Kommunalpolitik

SPD-Fraktion fordert Öffnung des Bürgerbüros auch am Samstag

 

Familienfreundlichere Öffnungszeiten des Rathauses in Neuenkirchen

 

„Wer kennt es nicht: Der Urlaub ist gebucht, aber der Blick auf den Reisepass verheißt nichts Gutes, denn dieser läuft bald ab. Also ab ins Bürgerbüro und eine neuen Reisepass beantragen. Doch da fangen die ersten Unannehmlichkeiten, die man als Bürgerin und Bürger in der Samtgemeinde Neuenkirchen hat schon an. Denn im Gegensatz zu den Bürgerbüros in den Nachbarkommunen (Fürstenau jeden zweiten Samstag im Monat 09.30 bis 11.30 Uhr, Bersenbrück jeden ersten  Samstag im Monat 10.00 - 12.00 Uhr, Quakenbrück Jeden ersten Samstag im Monat 10:00 - 12:00 Uhr, Bramsche jeden Samstag 10:00 - 12:00 Uhr) hat das Bürgerbüro nur von Montag bis Freitag, und nicht an einem Samstag geöffnet.“ erläutert der Vorsitzende der SPD-Samtgemeinderatsfraktion Daniel Schweer den Antrag der zur nächsten Sitzung des Neuenkirchener Samtgemeinderats gestellt werden wird.

27.10.2018 in Ortsverein

SPD-OVs Fürstenau und Neuenkirchen-Merzen-Voltlage zu Gast in der AWO Wohnanlage Günter Storck in Schlichthorst

 

Zu einem gemeinsamen Informationsbesuch weilten Mitglieder der Räte und Vorstände der SPD aus den Samtgemeinden Neuenkirchen und Fürstenau in der AWO Trialog Wohnanlage Günter Storck in Schlichthorst. Einrichtungsleiter Alf Börsch informierte die Gäste von der Vielfalt der dort geleisteten Arbeit zum Wohle der erkrankten Menschen. Die Kommunalpolitiker waren sichtlich von Engagement und Empathie des Trialogteams beeindruckt.

Twitter